Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 7.973 mal aufgerufen
 Allgemeine Fragen
Schlumpfine Offline




Beiträge: 10

13.04.2006 21:49
US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Hallo liebe Exil-Leoniden!

Ich bin demnächst auf Urlaub in den USA und im Zuge meiner Reisevorbereitungen treten immer mehr Fragen auf. Vielleicht kann mir ja jemand _hier_ helfen, da das Internet auch nicht alles weiß oder ich zu ungeschickt bin die richtigen Antworten dort zu finden:

1. Ich muß vor dem Abflug einen Zettel (APIS FINAL RULE) ausfüllen und beim Check-In abgeben.
Sooo ... dort wird nach meiner ersten Adresse während des Aufenthaltes gefragt. Mein Problem ist nun, dass ich zwar weiß wo ich wohnen werde aber eine US-Freundin, die mich dort abholt und betreut, hat alles Ihren Namen gebucht (Hotel, Camping, etc.) und ich erscheine in den Reservierungen nicht auf. Prüfen die US-Behörden wirklich bei den einzelnen Stellen ob meine Angaben stimmen? Keine Stelle könnte bestätigen, dass es stimmt, weil ja mein Name nirgends aufscheint.

2. Ich habe den Daheimbleibenden versprochen Jeans mitzunehmen weil die dort billiger sein dürften. Jetzt habe ich mit den Größen ein Problem. Anscheinend gibt es dort verschiedene Schnitte. Hat, zB. eine Levis 501 (Größe 31/32), in Amerika den selben Schnitt wie in Europa? Alle Internetseiten, die ich bisher gesehen habe, verwirren mich noch mehr, da es dort noch mehr Abstufungen geben dürfte.

Hat jemand von Euch eine Idee, was ich am besten wie machen kann?

Bin für jeden Hinweis sehr dankbar.

dj Offline



Beiträge: 22

13.04.2006 22:09
#2 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Hallo schlumpfine,

1. wenn du die Adresse des Hotels angibst, müsste das eigentlich genügen. Zusätzlich könntest du noch die Telefonnummer der Freundin angeben, mit der du dich triffst. Oder du schreibst ihre Adresse rein und wenn sie jemand anruft, kann sie bestätigen, dass du sie besuchst.
Ich wurde, als ich in NY Besuch bekam, von den Behörden tatsächlich angerufen weil einer der Besucher meine Adresse nicht wusste, sondern nur meine Telefonnummer angegeben hatte. Sie haben dann gefragt, ob ich Besuch erwarte, was sie im Land machen und wie lange sie bleiben.

2. Die Schnitte können tatsächlich unterschiedlich sein weil es teilweise eine Version für Frauen und eine für Männer gibt (habe schon lange keine 501 mehr gekauft und noch nie welche getragen, von daher bin ich mir nicht sicher, was genau die Unterschiede waren...). IN Detuschland gibt es nur eine Ausführung, oder? Gepasst haben sie trotzdem aber sie waren eben 'anders'. Vielleicht solltest du das den Daheimbleibenden noch mal sagen, so dass keiner meckern kann.

Keine große Hilfe, ich weiss aber vielleicht zumindest ein Anfang.

Viel Spass im Urlaub und - wenn du Gelegenheit dazu hast - probiere unbedingt ein richtig tolles Frühstück bei IHOP!

Mary (nz/A) Offline




Beiträge: 73

13.04.2006 22:14
#3 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Schlumpfine: kaufst Du für Herren oder Damen? Jeansgröße 31/32 wäre für Damen ziemlich riesig. Die angeblich verschiedenen Schnitten sind wohl dazu gedacht, dem übergewichtigen Zweidrittel der Bevölkerung entgegenzukommen.

Bei den Damenkleidergrößen entspricht D/A 34 etwa US 4, 36 = 6, 38 = 8 usw. (anders als die UK-Größen, da ist D/A 34=UK 8) usw.

Bei den Schuhgrößen kenne ich mich nicht aus - die Nummern fallen aber in etwa 2-3 Nummern größer als die UK-Größen aus.

holger Offline




Beiträge: 201

13.04.2006 22:17
#4 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Zu 1) Trage einfach nur die Hoteladresse ein, sonst nichts. Meinen Erfahrungen nach stellen sie da keine Nachforschungen an.

Nite Mite Offline




Beiträge: 89

13.04.2006 22:50
#5 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Zu 1. Hoteladresse sollte reichen. Wenn sie bei der Einreise Fragen stellen, kannst Du das immer noch beantworten.

Zu 2. Jeans mitzubringen ist tatsächlich etwas riskant: es gibt verschiedene Schnitte, manche Schnitte, die es in D für m und w gibt, gibt es hier nur als Herrenschnitte (*g* klingt nach was zu essen). Wie Mary schon erwähnt hat, werden Damenhosen in der Regel mit "normalen" Kleidergrößen verkauft. Ihre Kleidergrößenumrechnung ist recht realistisch, aber je nach Hersteller fallen hier die Kleider unterschiedlich aus, so daß man manchmal 3 verschiedene Größen haben kann.

Schlumpfine Offline




Beiträge: 10

13.04.2006 22:58
#6 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Vielen, vielen Dank für Eure Antworten.

dj - ich werde gerne dort ein Frühstück probieren. :-)

Mary - diese Größe sollte für Herren sein. Eine "Bestellung" von einer Freundin habe ich für 27/32. Naja, sagen werde ich es Ihr, dann gibt's nichts zu meckern (C) dj. Im Notfall mache ich mir ein Zelt daraus :-)

holger - ist das nicht ein bisschen riskant? Die Kontrollen sollen sehr streng sein.

Schlumpfine Offline




Beiträge: 10

13.04.2006 23:18
#7 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Danke Nite Mite.

Soll ich jetzt am besten meine Freunde und Freudinnen vermessen? :-) Ich kann ja schwer von jeder Größe 3 Stück mitbringen - da ist der Preisvorteil wohl dahin.

Oder soll ich bei Levis - Deutschland anrufen?!

Chaja Offline




Beiträge: 146

14.04.2006 00:48
#8 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

@Mary: jeansgröße 31/32 wäre für Damen ziemlich riesig? *fassungsloskuck* Also meine Jeansgröße ist 32/34, das entspricht einer normalen dt. Konfektionsgröße 40 mit ziemlich langen Beinen... - ziemlich riesig würde ich das aber noch nicht nennen...

Mary (nz/A) Offline




Beiträge: 73

14.04.2006 01:00
#9 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Vermessen ist eine gute Idee, Schlumpfine. Wie Du wissen wirst, gilt es auch hier bei den Kleidergrößen "Probieren geht über Studieren"! Das gilt doppelt für Jeans.
Beispielsweise habe ich normalerweise Konfektionsgröße 34, bei Jeans habe ich aber allesmögliche zwischen 25 und 29 (angeblich Zoll). Wobei ich gerade die 25er Größe enger machen lassen mußte! Theoretisch aber sollte für meine Größe 26/27 richtig sein.
Es kommt eben auf den Schnitt an, ob die Hersteller Firma "groß" schneidert (dh. beispielsweise Gr. 36 reinschreibt obwohl die Größe eher 38 entspricht - eine Verkaufsstrategie, die 38er Damen sind euphorisch, weil sie endlich mal in eine "36" hineinpassen und kaufen prompt das Teil! Entsprechend freuen sich alle auf die "eine Nummer kleiner", weil sie glauben, sie hätten abgenommen ) und auch auf die sogenannten "Problemzonen" wie Oberschenkel, Hüfte, Bauch und Po (alles, was in die Jean hineinkommt) - und die Kombination dieser Faktoren. - Nebenbemerkung: komisch eigentlich, dass was früher "Kurven" geheißen hat jetzt als "Problemzone" gilt...

Jedenfalls nicht zu empfehlen ist das in Österreich und Deutschland beliebte "Karottenform" in der jede Frau und jeder Mann unabhängig von der Figur breithüftig und bescheuert aussieht! (Besonders super in Kombination mit weißen Socken und schwarzen Pumps/Lederschuhen!)

Mary (nz/A) Offline




Beiträge: 73

14.04.2006 01:12
#10 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Chaja, entschuldige, es kam mir nur riesig vor, da ich normalerweise auf die kleineren Nummern schaue. Ich hatte mir das noch nicht genau ausgerechnet (falls man das überhaupt kann).

Nite Mite Offline




Beiträge: 89

14.04.2006 05:06
#11 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Ja, vermessen ist gut.

Genau das Problem, das Mary geschildert hat, daß eine Firma "groß" schneidert, war das, was ich meinte. Die Freundin mit deutscher Jeansgröße 27 könnte also eine 2, 4 oder vielleicht eine 6 sein, wobei ich an ihrer Stelle mit Größe 4 anfangen würde. Du kannst natürlich auch einfach eine Stretchhose kaufen, da ist die Trefferquote höher.

Aber vielleicht reicht es ja, sie zu warnen und wenn die Jeans ihr nicht paßt, kann sie sie immer noch bei Ebay verscheuern. ;-) Aber wie gesagt, die Schnitte können unterschiedlich sein. Wenn ich mich recht erinnere, gab es hier eine der in Deutschland populären Levis nur als Männerschnitt (die Verkäuferinnen in der Damenabteilung haben ziemlich verständnislos geschaut). Ob Levis Deutschland da helfen kann, keine Ahnung. Falls Du es probierst, halte uns doch bitte auf dem Laufenden.

Schlumpfine Offline




Beiträge: 10

14.04.2006 09:54
#12 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten
Ich danke Euch für die vielen Antworten!!

Ich weiß zwar nur, dass ich nichts weiß aber immerhin weiß ich das.

Ich habe eine e-mail an Levis geschrieben und halte Euch gerne auf dem Laufenden, wenn ich etwas Neues erfahre. Wenn ich keine befriedigende Antwort bekomme, kriegen halt alle eine Einheits-Trainingshose - da kann nichts schiefgehen (und meine Jeans kann ich ja dort anprobieren).

Chaja Offline




Beiträge: 146

14.04.2006 14:47
#13 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

@Mary: kein Grund, rot zu werden - wenn Du so ein zierliches Menschenkind bist, das in Kleidergröße 34 paßt, muß Dir alles von 40 ab ja als Zweimannzelt erscheinen *lach*; aber glaub mir, es gibt Frauen, die könnten bis aufs Skelett abgemagert sein, und in 34 nicht reinpassen ;-) (da fällt mir dieses Lied ein... fängt an mit "she's a perfect 10 but she wears a twelve..." - kennst Du das?)

Schlumpfine Offline




Beiträge: 10

14.04.2006 15:32
#14 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

RE: APIS FINAL RULE

Jetzt kommt es knüppeldick!! Ich habe beim Reisebüro angerufen und die Dame hat gemeint, ich soll die Adresse meiner Freundin angeben, da ich dort am längsten wohnen werde (obwohl ich die erste Nacht im Hotel verbringe) und mit "Erste Adresse während des Aufenthaltes" sei die "Hauptadresse" gemeint.

Auf einer Internetseite habe ich aber jetzt gelesen, dass man, wenn man z.B. mit einem Mietwagen weiterreist, die Mietwagenstation angeben soll.

Ich werde jetzt 3 Versionen ausfüllen, und die Tante beim Check-In soll sich dann aussuchen, welchen §%&$!$?%§"$ - Zettel sie haben will.

holger Offline




Beiträge: 201

14.04.2006 15:49
#15 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Ich wuerde auf keinen Fall mit drei Versionen kommen, da koenntest Du erst recht Schwierigkeiten bekommen (manche Zoll-Heinis werden von Abweichungen von der Norm leicht ueberfordert, was in Verbindung mit etwaiger Ueberheblichkeit u.U. zu Problemen fuehren kann). Gib halt irgendeine Adresse an.

Carly Offline



Beiträge: 5

14.04.2006 16:14
#16 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

@Schlumpline -

Here's a link to the US Consulate General in Frankfurt that sounds helpful. Scroll on down the page to where they specify what information (in view of address/car rental agency) they are looking for.

http://www.cbp.gov/xp/cgov/travel/id_vis...l_rule_reqs.xml

Mary (nz/A) Offline




Beiträge: 73

14.04.2006 20:13
#17 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

@Chaja: da bin ich froh, dass Du nicht beleidigt bist. Ich bin auch nicht bis auf die Knochen abgemagert - ich bin nur nicht sonderlich groß. Bzgl. "Zweimannzelt" hatte ich tatsächlich einmal das Erlebnis, dass mir ein Verkäufer (ein Mann, klar kannte er sich nicht aus) die Jeansgröße 34 (Zoll) brachte, weil ich 34 als meine Konfektionsgröße bezeichnet hatte. Ich habe das vorerst nicht bemerkt und versucht, die kompliziert stretchige Jeans anzuprobieren - und hatte zum Schluß beide Beine in einem Hosenbein und den Bund unter der Brust! - Aber natürlich sollte sich niemand die Knochen absägen lassen, um in eine 36 hineinzupassen. Das ist doch nicht der Sinn der Sache! (Obwohl manche das so sehen - In London hörte ich wie eine Mutter zu ihrer Tochter sagte: "You'd look great in a size 10, why don't you try it in a 10?" Als wäre diese "Zaubernummer" ein Stil an sich!)

@Schlumpfine: Heute habe ich den Probiertest gemacht und festgestellt, dass es auch auf den Stoff ankommt! Die Verkäuferin gab mir zwei Jeans von der gleichen Firma mit dem gleichen Schnitt zum Probieren, eine hellblau und eine dunkelblau. Das Ergebnis: bei Hellblau passte 25, bei Dunkelblau war 25 zu eng; 26 war bequemer. Da der Schnitt gleich war, muß es am Stoff liegen - der hellblaue Stoff war weicher als der Dunkelblaue. Also noch ein Faktor, bei dem es scheitern kann! (Die Turnhose schaut immer besser aus...)

homedragonlady Offline




Beiträge: 4

19.04.2006 01:09
#18 RE: US - EU Kleidergößen und andere Reisewidrigkeiten Antworten

Hallo, ich muss mich jetzt doch einmal zu Wort melden. Ich weiss von hier, in California, dass alle Frauen Jeans nach Nummer z.B. 14 - Dt. Größe 42 gehen. Es gibt dann auch long, short, normal, petite sizes. Also 14P = 14Petite. Bei den Männern ist dann 32/34 angesagt. Also Hüftumfang und Länge. Natürlich können Frauen auch "Männergrößen" anziehen, aber es wird schwierig sein z.B. Größe 20/28 zu finden. Ich denke Mary hat das ganz gut zusammengefasst. Ich denke auch wenn sie auch nicht passen würden, die sind hier so billig, dass man dann bei ebay die ganz gut anbringen kann, somal es sich 100% um das Original handelt.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz